Newsroom
Blog

Entwicklung des Personalwesens im Gastgewerbe in den letzten 20 Jahren

27. März 2019
-
5 Minuten lesen

Das Personalwesen hat eine fast zweihundertjährige Geschichte, die auf die Großväter Frederick Taylor und Henry Fayol zurückgeht. Es ist unmöglich, einen Überblick über einen so langen Zeitraum in einem einzigen Artikel zu geben. Auf CourtesyMasters kann ich auf 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Personalwesen, Personalbeschaffung und Talentmanagement zurückblicken.

Talentmanagement wird eine Priorität im Gastgewerbe

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts, nach dem Aufkommen des Internets und der zunehmenden Verbindung neuer Technologien, nehmen die Geschäftsmodelle eine durchschlagende Wende. Das Personal der Unternehmen, das nun viel besser qualifiziert ist, um seine Aufgaben zu erfüllen, fordert mehr Mitsprache- und Entscheidungsmöglichkeiten in den Unternehmen. Talentmanagement im Gastgewerbe wird zur Priorität.  

Die Personalabteilung erweitert ihren Tätigkeitsbereich. Neben der Einstellung und Entlassung von Mitarbeitern kümmern sie sich auch um Schulungen, Zeitausgleich und letztlich um alles, was mit dem Wohlergehen der Mitarbeiter zu tun hat.

Was ist mehr oder weniger gleich geblieben?

Auch wenn sich die Arbeitsweise in den letzten zwanzig Jahren in vielerlei Hinsicht verändert hat, sind einige grundlegende Dinge gleich geblieben.

1. Menschen sind Ihr wertvollster Geschäftsvorteil

Die Leistung Ihres Hotels, Resorts oder Restaurants hängt davon ab, wie viel Wert Sie auf die Rekrutierung der richtigen Arbeitskräfte legen. Vor allem jetzt, wo sich die Arbeitsbedingungen ändern und die Demografie zunimmt, gibt es erhebliche Veränderungen. Denken Sie an flexible Arbeitsverträge, alternde Babyboomer, eintretende Millennials und internationale Mitarbeiter. Es wird immer wichtiger, Talente an Bord zu holen.  

2. Zentralisierung von Wissen und Prozessen  

Was den operativen Teil betrifft, so wird das Talentmanagement im Gastgewerbe lokal durchgeführt. Jede Abteilung, jede Einheit oder jedes Unternehmen ist an ihre lokalen Gesetze und Vorschriften gebunden. Der Nachteil ist, dass Wissen, Prozesse und Leistung geteilt sind. Dies hinterlässt eine zersplitterte Landschaft, in der jedes Unternehmen für sich selbst arbeitet. Diskutieren Sie das Thema Daten und Prozesse. Kennen Sie das?  

- Wie viele Bewerber haben sich im letzten Quartal beworben?
- Wie viele Mitarbeiter haben Sie?
- Wie sieht der genaue Ablauf einer Bewerbung bei Ihrem Unternehmen aus?

Die Kunst besteht darin, zu wissen, wie Sie auf einfache Weise Ihre Kennzahlen erhalten und wie Sie die Standardisierung in sich wiederholenden Prozessen anwenden können. Auf diese Weise können Sie sich ganz auf die menschliche Seite des Recruitings konzentrieren.  

Was hat die HR-Branche im Gastgewerbe verändert?

Die neuen Technologien haben uns eine große Anzahl von Werkzeugen und Ressourcen zur Verfügung gestellt, um das höchstmögliche Talent zu erreichen. In diesem Sinne eröffnen sich viele Möglichkeiten für Talentsammler. Man muss wachsam bleiben, um den geeigneten Kandidaten zu finden, und verschiedene Technologien und Dienste nutzen, um die Besten einzustellen.

1. Wachsen in Richtung Technologie

Tabellenkalkulationen und Excel-Dokumente werden gegen soziale Medien, Apps, Tools und Programme ausgetauscht, die den Weg vom ersten Kontakt bis zur Gehaltsauszahlung abdecken können. Es wäre zu schön, um wahr zu sein für jede Personalabteilung. Aber Unternehmen, die in ihrer Personalabteilung weit genug fortgeschritten sind, nutzen Tools, um zumindest einen Teil ihrer Personalprozesse für das Talentmanagement abzudecken. Viele dieser Lösungen bieten auch eine vollständige Integration mit E-Mail- und Messaging-Tools und Bewerberverfolgungssystemen oder CRM.  

Wirksame Bewertungssysteme sind unerlässlich, um die Einstellungszeit zu verkürzen und die Effizienz der Auswahl zu verbessern. Die Angst vor der Übernahme der Personalabteilung durch die Technologie jobs ist unnötig, denn ein noch so ausgeklügelter Algorithmus kann keine emotionale Intelligenz nutzen, um die individuelle Übereinstimmung zu finden.

2. Mehr in Richtung Strategie wachsen

Die Personalabteilung hat sich von einer Verwaltungsabteilung - Zahlungen, Verträge und Sozialleistungen - zu einem festen Platz in der Vorstandsetage entwickelt. Vor allem die Personalabteilungen von Ketten und multinationalen Unternehmen entwickeln sich zu einem strategischen Talentmanagement. In der Hotellerie gibt es unterschiedliche Ansichten darüber, wie wichtig die Personalabteilung ist. In der Hotellerie kann man drei Situationen der Personalabteilung unterscheiden:  

  1. Eine gestraffte Personalabteilung, die als Teil des Managementteams ernst genommen wird, kümmert sich um alle Aspekte des Personalwesens, die Zufriedenheit der Mitarbeiter und ist den Entwicklungen in diesem Bereich voraus.
  2. Zwei Mitarbeiter, die sich um das Notwendige für die Mitarbeiter kümmern. Konzentriert sich auf die Einstellung, Auswahl und Bezahlung.
  3. HR in seinen Anfängen mit einem relativ unerfahrenen Mitarbeiter, der vor Ort arbeitet und in eine Position mit weit mehr Verantwortung versetzt wird, als er/sie tragen kann. Der Tausendsassa sozusagen.

Der Eintritt von Bediensteten auf Zeit

Ein zusätzlicher Faktor für die Personalstrategie ist das Aufkommen von Freiberuflern und Zeitarbeitskräften. Wir beobachten, dass immer mehr Menschen im Gastgewerbe ihren Vertrag wechseln, um auf freiberuflicher Basis zu arbeiten. Wann ist es sinnvoll, einen Zeitarbeiter einzustellen? Zum Beispiel in der Hochsaison, bei großen Veranstaltungen oder wenn Sie einen Interimsdirektor oder einen Manager für eine wichtige Funktion in Ihrem Unternehmen benötigen, bis Sie die perfekte Besetzung gefunden haben.  

[caption id="attachment_14047" align="alignleft" width="1920"]

HR im Gastgewerbe

HR im Gastgewerbe und der Wandel des Talentmanagements. Zum kostenlosen Download[/caption]

Betrachtet man die Position des Talentmanagements im Gastgewerbe, so hat die Personalabteilung immer noch ein großes Wachstumspotenzial im Gastgewerbe. Wenn man alles in Betracht zieht, ist die Technologie hilfreich, aber die Menschen darin formen Ihr Geschäft!    

Ich freue mich auf die nächsten 20 Jahre!

Wir sind Ihr boutique Hospitality-Suchunternehmen.